Prix Pierre Denoix für “Wind statt Jammer”

Prix Pierre Denoix für “Wind statt Jammer”

Meerwind e.V. mit dem Prix Pierre Denoix ausgezeichnet

Mir haben während des DLH-Patientenkongresses 2012 in Hamburg besonders die Veranstaltungen zur Psycho-Onkologie gefallen, wobei ich ganz besonders den sehr überzeugenden und unterhaltsamen Vortrag von Hartmut Magon von der Initiative Meerwind e.V. im Gedächtnis behalten habe.

Hier ging es um Segeltörns mit Krebspatienten unter dem Motto “Wind statt Jammer”. Auf einem niederländischen Plattbodenschiff unternehmen Gruppen von Krebspatienten einen Segeltörn. Das gemeinsame Anpacken und verantwortlich sein stärkt die Gemeinschaft und jeden einzelnen und entfaltet auf diese Weise therapeutische Wirkung. Seit fünfzehn Jahren gibt es diese Törns nun schon. Sie sind das Herzstück psycho-onkologischer Gruppenarbeit, die über einen wesentlich längeren Zeitraum geht. Näheres erfahren Sie beim Verein Meerwind e.V. (s.o.).

Heute stieß ich auf die Homepage der Initiative und freute mich, Folgendes zu lesen:

Prix Pierre Denoix für Meerwind e.V.
Wind statt Jammer
Segeln mit krebsbetroffenen Frauen und Männern

Der Verein Meerwind e.V. wurde auf dem Deutschen Krebskongress 2014 in Berlin mit dem Prix Pierre Denoix ausgezeichnet. Der Preis wird von der Deutschen Krebsgesellschaft gemeinsam mit Pierre Fabre Onkologie verliehen und unterstützt Personen oder Gruppen, die sich um die psychosoziale Betreuung von Krebsbetroffenen verdient gemacht haben. (…)

Ganz herzlichen Glückwunsch an Hartmut Magon, den Verein Meerwind e.V. und allen, die an diesem Projekt beteiligt sind zu der Auszeichnung !